Een verhaal van rozen

De geschiedenis van Hex is altijd een verhaal geweest van rozen: van de oudste rozensoorten van het landgoed – rozen die prins-bisschop de Velbrück in de 18de eeuw uit China liet importeren door de Verenigde Oost-Indische Compagnieën – tot de rozen in ‘de kleine rozentuin’, waar gravin Nanda d’Ursel haar verzameling begon in de jaren negentig van de vorige eeuw. In de laatste halve eeuw is de rozencollectie van kasteel Hex steeds meer uitgebreid. Er staan naar schatting 1400 rozen verspreid in de tuinen van Hex, waarvan zo’n 500 verschillende soorten. De rozen zijn aanwezig in formele perken en in de  mixed borders, als grote solitairen, of  groeien over de hekken, werpen zich over de balustrade en klimmen tussen de muren en de bomen…..

Hex 271 Rosenkollektion 774 x 356 Copyright HEX

DAS ALPHABETISCHE REGISTER: het werk van generaties…

Die Kartierung der historischen Rosen von Hex Castle wurde von der verstorbenen Gräfin Nanda d'Ursel mit leidenschaftlicher Aufmerksamkeit und Hingabe vorgenommen. Sie fertigte Skizzen an und beschrieb die besonderen Rosen in ihrem Gartenskript. Später traf sie Edith Dasnoy, die zusammen mit ihren Aquarellen die schönsten Arten bildete. Zusammen veröffentlichten sie das Buch "Rosen aus den Gärten von Hex" ... Das Buch ist noch während der Gartentage am Stand von Hex zu kaufen.

Hex 272 Rosenkollektion Copyright 742x210 Hex

Wilde Rosen kommen in der gesamten nördlichen Hemisphäre vor, von der Arktis bis nach Nordafrika, von den amerikanischen Ebenen und New Mexico bis zum Jemen, Thailand, Südindien und China.
In den Regionen Westeuropas sind die Arten der Heckenrose und des Igels einheimisch - etwa dreißig Arten -, aber mehr als 200 Wildrosenarten sind weltweit bekannt. Auf der Blumenwiese finden Sie die wilden Rosenarten, die für die Flora der Region Limburg und Brabant typisch sind.

Hex 272 Multiflora-Hybride Nicht identifiziert 800 x 600 Copyright Hex-BernardLafaut-MiltonNurse

Darüber hinaus sind zahlreiche wilde Exoten in den Hex-Gärten verstreut. In der Nähe des Feigengartens gibt es eine Reihe von Arten der chinesischen Rosa banksiae, und hinter dem Tennisplatz stehen die Arten der schottischen Rosa pimpinellifolia. In der Nähe befindet sich auch die Rosa sericea pteracantha mit ihren markanten geflügelten Dornen, die aus Nepal stammt.  Hex-272-Pimpinellifolia-800x600-copyright-HexRosa Mutabilis steht vor der Tür des Gemüsekellers. Später Rosa roxburgii - beide ebenfalls aus China importiert. Hier und dort sehen Sie Kletterpflanzen botanischen Ursprungs, die an den Gartenzäunen, an den Wänden oder in den Bäumen klettern: Rosa arvensis, Rosa multiflora, Rosa filipes 'Kiftsgate' und den eindrucksvollen Hymalaian Musk von Paul vor der Burg.

Die botanische Arten Mit ihren wilden Clustern und ihren üppigen Blüten sind sie fast unschlagbar in Charme und Schönheit. Dank der jahrhundertealten Kultur der Rose, des Austauschs zwischen den Regionen und Kontinenten und den zahlreichen Kreuzungen, die dies mit sich brachte, kennen wir jetzt eine nahezu unzählige Anzahl von Rosen in allen möglichen Variationen.

Hex 272 Rosa gallica officinalis 800 x 600 copyright Hex-BernardLafaut-MiltonNurseEs ist schwer zu sagen, wann die Französisch Rose (Rosa gallica) wurde zum ersten Mal in unseren Regionen eingeführt. Es kommt natürlich in Frankreich und weiter in Osteuropa in Südeuropa bis in die Türkei vor. In ihrer langen Kulturgeschichte sind viele Variationen von der französischen Rose entstanden. Hex 272 Rosa Gallica Andenken der Kur 800x600 Copyright Hex-BernardLafaut-MiltonNurseSie sind alle rosa, flammenrot bis tiefviolett, sie blühen nur einmal im Jahr.
Sie sind aber wegen ihres besonderen Duftes sehr beliebt. In den Gärten von Hex sehen wir neben der ursprünglichen Wildform einige Dutzende der schönsten Gallikas, darunter Tricolor de Flandres, De Maître d'École, Alain Blanchard, Charles de Mills und viele andere.

Das weiße oder zarte Rosa Alba-Rose wurde wahrscheinlich schon bei den Griechen und den alten Römern kultiviert. Es ist eine Kreuzung einer der Hunderosen mit einer Gallica oder möglicherweise einer Damascener Rose. Das Wachstum der Alba unterscheidet sich von dem der Gallica. Hex 272 Rosa Alba Maids Blush 800 x 600 copyright Hex-BernardLafaut-MiltonNurseSie werfen lange, flexible Zweige, die übrigens wenig Dornen haben. Die Blätter haben ein bläuliches Aussehen und die Blüten riechen süß. Die schönsten Exemplare, dargestellt in Hex, sind Celestial, Königin von Dänemark oder Great Maiden's Blush (früher auch "Cuisse de Nymph" genannt). Sie kennen nur eine Blüte im Jahr. Die Albas sind zusammen mit den Gallicas hauptsächlich im Gemüsegarten, in der langen Grenze, die sich neben der Schafweide erstreckt, vom Konservatorium bis zum alten Brunnen gruppiert.

Eine dritte alte Familie in den Rosen ist die Gruppe der Damaszener-Rosen. Sie sind Kreuze der Rosa Gallica mit anderen Wildarten aus dem Mittelmeerraum wie Rosa Phoenicea oder Rosa Moschata. Die Herst-Damaszener-Rose ist besonders, weil sie im Spätsommer die erste Blüte hat. Die Damaszener-Rosen sind deutlich weniger robust als die Gallicas. Sie werden groß und werfen lose, duftende große Blüten in den Farben Rot, Weiß oder Rosa.

Die Centifola oder Provenceroos wurde erst im 16. Jahrhundert aus einer Kreuzung eines Herst-Damascener mit einer Rosa Alba geboren. Die Gruppe war lange Zeit steril und wurde mit Stecklingen vermehrt, bis im 19. Jahrhundert eine fruchtbare Art entstand, die weiter gekreuzt werden konnte. Neben dem ursprünglichen Centifolia finden wir Petite de Hollande und Pompon de Bourgogne im Garten von Hex. Die Rosensträucher der Centifolia-Familie zeichnen sich durch ihre dicken, gefüllten Blüten aus, die leicht geschlossen sind - wenn sie in England auch Cabbage Rose genannt werden. Andere Namen für diese Rose sind niederländische Rose oder Rose de Peintre, aufgrund ihres Erfolges bei den niederländischen Meistern des 17. Jahrhunderts.

Die Centifolia-Mos-Rosen entstand als spontane Abweichung von normalen Centrifolia-Boxen. Der erste wird 1720 erwähnt. Hex 272 MosrosToskana Superb 800x600 copyright Hex-BernardLafaut-MiltonNurseDas Centifolia-Moos ist durch das Vorhandensein zahlreicher duftender Drüsenhaare an den Blütenstengeln gekennzeichnet. Die Wachstumsmethode ist etwas steif, aber das wird durch den besonderen Charakter der Blüte kompensiert. Die Rosen sind sehr aromatisch und die Farben sind tiefviolett oder dramatisch dunkel. Hinter der doppelten Reihe von Pfingstrosen im Gemüsegarten befinden sich William Lob, Nuits de Young, Tuscany Superb und ein Dutzend weitere Vertreter dieser Familie.

Hex 272 Rosa chinensis multipetala 800x600 copyright Hex

In China werden seit Jahrhunderten Rosen angebaut und in neue Sorten gekreuzt. Der erste Chinesische Rosen kam im Jahr 1792 in unsere Region. Die Rosa chinensis multipetala, die sich noch im Prinsenhof befindet, ist eine der ersten, die von der Niederländischen Ostindien-Kompanie auf besondere Bitte des Fürstbischofs traditionell aus China mitgebracht wurde der Velbrück. Außerdem finden Sie aus dieser Zeit auf dem Prinsenhof auch Rosa Indica Rubra und einen 'Old Blush'.

Hex-272-Rosa-Indica-Rubra-800x600-Copyright-HexAuf der Insel Bourbon, einem wichtigen Anlegeplatz für Handelsschiffe - auf halbem Weg zwischen Europa und dem Fernen Osten trafen Mitglieder der Familie Herst-Damascerenroos im 17. Jahrhundert mit der chinesischen Rose (Rosa chinensis) zusammen. Von den notwendigen Kreuzungen, die folgten, die Bourbon stieg auf, die später von Kreuzen mit Gallica und Damascene Hybriden gezüchtet wurde. Die Familie der Bourbon-Rosen blüht im Spätsommer gut. Die Blüten sind oft halb gefüllt und hellrosa. Im Garten von Hex finden Sie sie hauptsächlich in der Nähe des Tennisplatzes: Mme. Isaac Pereire, Louise Odier, La reine Victoria und andere.

Die Teedose (Rosa odorata) ist eine chinesische Rose, die in China seit langem in Kultur ist. Sie wird Tea Box genannt, weil die Blume leicht nach Tee riecht. Durchkreuzungen der Teebox mit Noisette und Bourbon-Rosen ergaben eine völlig neue Blühfamilie Hybride Teerosen, das heute hauptsächlich als Gänseblümchen bekannt ist. Sie befinden sich hauptsächlich in den Betten im Wintergarten in Hex.

Hex 272 Austin Rosen Chaucer 800x600 Copyright Hex-BernardLafaut-MiltonNurseAm Konservatorium befinden sich auch die Rosen des englischen Rosenzüchters David Austin. Es ist ihm gelungen, das Beste aus zwei Familien zu vereinen.
Der romantische Blick und der Geruch der alten Gallica, Alba'a, Centifolia und Boubonros mit dem blühenden Charakter der modernen Teehybriden.

Hex 272 Moschata-Hybride von Lens Waterloo 800x600 unterliegen dem Urheberrecht von Hex-BernardLafaut-MiltonNurseDer belgische Arborist und Rosenzüchter Louis Lens war ein guter Freund der verstorbenen Gräfin Nanda d'Ursel. Lens wendete eine neue Richtung, mit wachsenden Rosen für Grasland und öffentliche Gärten. Sind Moschata-Hybriden wurden auf der ganzen Welt verkauft. Auf Hex findet man immer noch Kopien seiner Tests, von denen einige den Handel noch nie erreicht haben, beispielsweise in der Reihe neben den Höhlen. Aber auch im Gemüsegarten und im sogenannten Freundesgarten neben den Terrassen finden Sie einige seiner schönsten Kreationen.

Hex 272 Polyantha 800x600 copyright HexGräfin Nanda d'Ursel hatte auch eine Schwäche für die kleinen Rosensträuße Polyantha-Familie. Wir finden sie wieder im Gemüsegarten; in langen Reihen für die Pfingstrosen und in den Betten rund um das Becken. Die Polyanthas (oder Miniaturrosen) sind Nachkommen von komplexen Kreuzen chinesischer Rosen mit Centifolias, Bourbon-Rosen oder alten Teehybriden.

 

Schließlich gibt es noch das Geschwind-Rosarium, das 2012 an der alten Zeder hinter dem Platanendreef gepflanzt wurde. Neben der bekannten "Zigeunerknabe" enthält die Sammlung ein paar Dutzend Unbekannte und Vergessene Rosensorten von Rudolf Geschwind Anfang des 20. Jahrhunderts gesammelt in alten Gärten und den Rosenkränzen West- und Osteuropas. Geschwind Rosen zeichnen sich durch ihren natürlichen Charakter und ihre Beständigkeit gegen alle Wetterbedingungen aus. Diese Rosensammlung ist als Genbank für zukünftige Züchter gedacht.

SAMSUNG CSC

 

NEUE ROSEN, DIE AUF HEX VERWEISEN:

Hex ist besonders stolz darauf, dass im Juni 2013 aufgrund des 20-jährigen Jubiläums der Gartentage eine Reihe treuer Ausstellungszüchter neue Rosenselektionen und Gewinne nach Hex nannten.
- Rosa 'Gardens of Hex' - Linsenrosen
- Rosa 'Kasteel Hex' - Peter Beales Rosen
- Rosa "Rebell der Verhexung" - Beer Creek
- Rosa 'Geist der Verhexung' - Vierländer Rosenhof

2016 wurde eine neue Rose mit der Gräfin Stéphanie d'Ursel, Gastgeberin und Beschützerin der historischen Gärten von Schloss Hex, getauft:

Rosa 'Gräfin Stéphanie d'Ursel' - Linsenrosen

INTERESSANTE LINKS:

Rosenexperten und Botaniker:
- Der Hersteller der Rose-Web-Enzyklopädie Roger Phillips
- Botaniker, Schriftsteller und Wissenschaftler Martin Rix

Rosenzüchter:
- Die klassischen Rosen von Peter Beales (England)
- Die neuesten Rosensorten von Linsenrosen (Belgien)
- Alte Sorten Daniël Schmitz (Belgien)
- Biologisch angebaute Rosen aus De Bierkreek (Niederlande)
- Das endlose Sortiment von Vierländer (Deutschland)
- Die eigenen Sorten von Oreye-Rosen (Belgien)

 

 

hier ansehen:  das alphabetische Register der Rosennamen nach Hex.

hier ansehen: der Bericht 'la creation d'une rose' (rosa Stéphanie d'Ursel)

 

 

Geben Sie Ihre Meinung ab

Gartenfest Hex

Jaarlijks in juni en september openen de tuinen van Kasteel Hex zich voor het grote publiek. Geniet van onze mooie tuinen en bezoek de vele standjes van onze talrijke exposanten. Meer Info.

Folge uns

Folgen Sie Hex auf Facebook oder genießen Sie saisonale Fotos aus den Hex-Gärten auf Instagram.

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Neueste Geschichten

© 2019 Garden Festival Hex - Alle Rechte vorbehalten