Gartenliebhaber

Das belgische Schloss Hex bei Heers ist von üppigen Gärten und Parkflächen, Feldern, Obstgärten und Wäldern umgeben. Das Gut stammt aus dem späten 18. Jahrhundert. Die Atmosphäre von anno dazumal und viele Traditionen sind bis in die Gegenwart bewahrt worden. Diese sehenswerte Anlage ist Besuchern allerdings nur zwei Mal im Jahr zugänglich: Auf die Garten- & Pflanzentage im Juni folgt nun am zweiten Septemberwochenende die letzte Chance 2017.

Profis pflegen die Gärten und Pflanzen und vermitteln die Feinheiten ihrer Arbeit dem interessierten Publikum. Neben Rund gängen entlang des Grüns bieten sich Gespräche mit Züchtern und Experten an. Zu ihnen gehört zum Beispiel Rudy Velle (Lens Roses), der bei geführten Rosenspaziergängen erörtert, welche Insekten die schönen Blumen anziehen – und welche Vorteile das hat.

Lieve Adriaensens und Hilde Bosteels (Silene) bringen eine Sammlung von Ein- und Zweijährigen und deren Samen mit. Marc Geens (Kruisbessen Proeftuin) erklärt die große Bedeutung von Bestäubern. Überhaupt sind Wirtspflanzen sowie Bienen und andere Insekten das große Sonderthema bei dem Festival. Doch Demonstrationen gehen auch auf Pilze im Gartenein, führen alte und regionale Obstsorten vor und erläutern, was essbar und schön ist. Also: für jeden etwas!

Sa./So., 9./10. September, 10 bis 18 Uhr (Kasse schließt um 17 Uhr)
Schloss Hex, Meerstraat, Heers/B · Eintritt frei bis 16 Jahre!
Hunden sind leider nicht erlaubt.

Anbei der Beitrag in der aktuellen Ausgabe vom Stadtmagazin BAD AACHEN 
http://www.bad-aachen.net

Programm September 2017:
http://www.hex.be/wilkommen/